Sri Lanka und CORONA

Stand der Dinge (vom 19.9.20):

Die Wiederöffnung seitens Sri Lankas für Touristen wurde auf unbestimmte Zeit verschoben. Dh. im Augenblick kann man NICHT einreisen! Die beiden internationalen Airports sind für Touristenankünfte geschlossen.

Wie am 17.9. in einer offiziellen Presseerklärung verlautet wurde, wird die Öffnung nicht in den kommenden ein bis zwei Monaten erwartet, dh evtl im neuen Jahr. Dieses Statement nimmt auch Stellung dazu, was man, wenn es losgeht, beachten muss, was man vermutlich darf und was nicht. Es ist bei uns auf der FB Seite unter diesem Datum in ungekürzter Form anzusehen.

So, wie ich es verstanden habe, soll es irgendwann vor April 2021 losgehen, zuerst für Langzeitgäste, die mindestens 2 Wochen in ein und demselben Hotel bleiben. Sie müssen sich insgesamt 3 PCR Corona Tests unterziehen. Ob man Rundreisen machen kann, ist derzeit noch nicht klar.

Guidelines seitens der Regierung,  mit Stand vom 17. 9. , was auf Touristen zukommt, sind weiter im Fluss, heute soviel:

  • 72 h vor Abflug ein negativer PCR Test zuhause
  • erneuter PCR Test bei Landung in Colombo, (65$) man hofft, dass es bis dahin Ergebnisse binnen drei Stunden gibt…auf das Ergebnis muss man im/am Airport warten
  • im Online Visumantrag (100$) wird verlangt, für jeden Tag das jeweilige Hotel anzugeben, man wird dann im Land getrackt, da man sich nach 5-7 Tagen einem neuen Test unterziehen muss (65$)
  • zuerst werden nur Touristen eingelassen, die mindestens 14 Tage in einem Hotel bleiben, Mindestaufenthalt 14 Tage, ist also eine Quasi-Quarantäne….
  • ob man eine Rundreise machen darf, nach dieser Zeit, ist noch nicht eindeuting geklärt
  • Aufenthalt überhaupt nur in zertifizierten Hotels
  • ein Tracking ist hoch wahrscheinlich

Aus unserer Sicht – und wir verlieren mit diesem Standpunkt Geld – ist es daher im Augenblick nicht sinnvoll, eine Reise für dieses Jahr oder auch für Januar oder Februar in Betracht zu ziehen.

Falls die geplanten Guidelines dann Anwendung finden, kann man nicht von einem entspannten, selbstbestimmten Urlaub ausgehen, da man immer wieder zu Tests gehen muss und deren Ergebnis (wo???) abwarten. Auch eine teure Angelegenheit, s.o.

Dh. die, die sofort loslegen, wenn Sir Lanka geöffnet wird, müssen sich darüber im Klaren sein, dass sie zu den “Versuchskaninchen” was wie wo geht, zählen werden.

Aus deutscher Sicht müssen wir ohnehin den 30. September abwarten, wenn das AA die Reisewarnung für Länder wie Sri Lanka nochmal überprüfen will. Bis zu diesem Zeitpunkt gilt für Sri Lanka eine deutsche Reisewarnung als Hochrisikogebiet.

Eine Reisewarnung ist zwar kein Reiseverbot, aber man fliegt auf eigene Gefahr und es bedeutet, wer trotz Reisewarnung in ein Risikogebiet reisen möchte, ist in der Regel nicht durch die normale Reisekrankenversicherung geschützt. Journalisten, Geschäftsreisende, Entwicklungshelfer oder Abenteurer müssen eine spezielle Krankenversicherung abschließen, die auch in Risikogebieten greift. Wichtig: „Individualreisende, die eine Versicherung für Gefahrenländer abschließen, müssen im Gegensatz zu herkömmlichen Reiseversicherungen mit eingeschränkten Leistungen, Selbstbehalten und deutlich höheren Prämien rechnen.“ Bei der Wiedereinreise nach Deutschland aus einem Risikogebiet fallen 14 Tage Quarantäne an oder ein Coronatest am Flughafen, dessen (negatives) Ergebnis man ebenfalls in häuslicher Quarantäne abwarten muss.

Einen guten Überblick, was einem weiterhin “droht”, wenn man trotz Reisewarnung in ein als Risikoland für Corona eingestuftes Gebiet fährt, gibt der folgende Artikel:

https://www.rbb24.de/panorama/thema/2020/coronavirus/beitraege_neu/2020/07/quarantaene-einreise-risikogebiete-urlaubsreisen-gesundheitsaemter-berlin.html?fbclid=IwAR3UiSWb5fD9iuuogIduCIqh4IBJL7rGdXG8gPdh6LQ-3tGZXiwt-JtnaHQ

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/covid-19/2296762

https://www.srilanka.travel/pdf/SL_Tourism_Operational_Guidelines.pdf?fbclid=IwAR1mvc5kQ9lhYXVvC5nS1dW1SCHdVHB3txbSM1bHkTFLrOpfqqxuDt9Xqbs

Wir sind nur ein kleines Unternehmen und können daher keine kostenlosen Stornierungen Eurer Reisen vornehmen. Die Anzahlung/Reservierungsgebühr können wir nicht erstatten, wenn, aus welchen Gründen auch immer, die Reise nicht angetreten wird. Wenn ihr aber lediglich verschiebt, so wird sie auf die neue geplante Tour angerechnet. Bitte informiert euch bei Marion über weitere Konditionen.

Wir bedanken uns für Euer Vertrauen und Verständnis.

Unten stehen Links, auf denen Ihr die aktuellen Entwicklungen verfolgen könnt.

* Die Epidemiology Unit des Sri Lankan Ministry of Health veröffentlich ebenfalls jeden Tag einen Status auf:

http://www.epid.gov.lk/web/index.php?option=com_content&view=article&id=225&Itemid=487&lang=en

* Die breaking news – Nachrichten online – auf Englisch:

https://www.newsfirst.lk/

* The Government official news portal:

http://corona.newsfirst.lk

* Seite der Sri Lanka Tourism Development Authorits (SLTDA)

https://www.sltda.gov.lk/

* Corona weltweiter Live-Ticker der John Hopkins Universität, USA:

https://gisanddata.maps.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/bda7594740fd40299423467b48e9ecf6

Die Karte der John Hopkins Universität in den USA ist ein live-update, dh hier kann man immer die aktuellsten Statistiken über Fälle, Heilung etx ansehen und sich informieren.